ingenieur-jobs - Schnellsuche

Ingenieurjobs | Jobs für Ingenieure

Ingenieur-Jobs.com bietet Firmen und Unternehmen, die Ingenieure suchen, die Onlineplattform, um kurz- und langfristigen Bedarf - vom Absolventen bis zur Führungskraft - zielgerichtet und kostengünstig anzuzeigen.

TOPJOBS für Ingenieure

  • Projektleiter m/w Produktentwicklung Consumer Prod

    Mit unseren vernetzten Produkten und Dienstleistungen bieten wir eine herausragende User Experience. Möchten Sie den digitalen Wandel unserer Branche ...

  • Leiter Arbeitsvorbereitung (m/w)

    Disziplinarische und fachliche Führung der Gruppe Arbeitsvorbereitung, Arbeitsplanung und -steuerung Weiterentwicklung des Teams, der Schnittstellen ...

  • Production Engineer (m/w)

    Betreuung von Produktionseinführungen neuer Spektrometer und Kamerasysteme Unterstützung beim Prototypenbau Definition von Betriebsmitteln und ...

  • Gruppenleiter Produktion Optische Messtechnik (m/w)

    disziplinarische und fachliche Führung der Gruppe Laborgeräte innerhalb der Produktion Sicherstellung der Produktionsziele hinsichtlich Qualität und ...

"Dem Ingenieur ist nichts zu schwer" - dieser Spruch ist, in unterschiedlicher Abwandlung, längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Und auch, wenn er gern mit einem Augenzwinkern vorgebracht wird, so drückt er doch eine große Wertschätzung für diesen besonderen Beruf aus. Tatsächlich genießen Ingenieure und Techniker nach wie vor hohes Ansehen, sind gefragte Fach- und Arbeitskräfte - wobei die Vielzahl möglicher Studiengänge heute auch hier vom eher bescheiden bezahlten bis zum hochkarätigen Einstiegsjob alles bereithält. Wie überall, so kommt es natürlich auch als Ingenieur (w/m) darauf an, durch fachliche und persönliche Qualitäten zu überzeugen.

Jobangebote Ingenieure

24.04.2018 thyssenkrupp Presta AG Eschen, Fürstentum Liechtenstein Feste Anstellung
thyssenkrupp, das sind mehr als 155'000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern und ? 43 Mrd. Umsatz im Jahr. Das ist Automotive, Logistik, Anlagenbau, ...
24.04.2018 EPflex Feinwerktechnik GmbH Dettingen Feste Anstellung
EPflex Feinwerktechnik GmbH Firmenlogo, verlinkt auf http://www.epflex.com/ Die EPflex Feinwerktechnik GmbH ist einer der weltweit ...
24.04.2018 HEITEC AG Erlangen Feste Anstellung
HEITEC steht seit über 40 Jahren für Industriekompetenz in Automatisierung und Elektronik und bietet Lösungen, Produkte und Dienstleistungen mit den ...
24.04.2018 HEITEC AG Erlangen Feste Anstellung
HEITEC steht seit über 40 Jahren für Industriekompetenz in Automatisierung und Elektronik und bietet Lösungen, Produkte und Dienstleistungen mit den ...
24.04.2018 FERCHAU Engineering GmbH Frankfurt Feste Anstellung
Ingenieur (m/w)/Techniker (m/w) Automatisierungstechnik Ingenieur (m/w)/Techniker (m/w) Automatisierungstechnik Ihr ...

Alle Jobangebote anzeigen

"Dem Ingenieur ist nichts zu schwer" - dieser Spruch ist, in unterschiedlicher Abwandlung, längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Und auch, wenn er gern mit einem Augenzwinkern vorgebracht wird, so drückt er doch eine große Wertschätzung für diesen besonderen Beruf aus. Tatsächlich genießen Ingenieure und Techniker nach wie vor hohes Ansehen, sind gefragte Fach- und Arbeitskräfte - wobei die Vielzahl möglicher Studiengänge heute auch hier vom eher bescheiden bezahlten bis zum hochkarätigen Einstiegsjob alles bereithält. Wie überall, so kommt es natürlich auch als Ingenieur (w/m) darauf an, durch fachliche und persönliche Qualitäten zu überzeugen.

Der Weg zum Ingenieurjob: Ein Studium ist Pflicht

In immer mehr Branchen haben inzwischen auch Quereinsteiger Chancen auf einen Job. Nicht so jedoch hier: Um eine Anstellung als Ingenieur zu erhalten, ist ein abgeschlossenes Studium Pflicht. Dabei haben Studienanfänger die Qual der Wahl: Heute gibt es allein in Deutschland mehrere Dutzend ingenieurwissenschaftliche Studiengänge. Viele, aber längst nicht alle lassen sich einem der klassischen großen Fachbereiche, also Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Bauingenieurwesen zuordnen. Daneben spielen auch interdisziplinär ausgerichtete Studiengänge wie zum Beispiel das Wirtschaftsingenieurwesen eine wichtige Rolle. Computervisualistik, Schiffsbau, Holztechnik, aber auch Informatik oder Fächer wie Weinbau und Wildbach- und Lawinenverbauung werden inzwischen dem ingenieurwissenschaftlichen Spektrum zugerechnet. Fest steht: Früher war der berühmte "Diplom-Ingenieur" ein gefragter Abschluss, heute entspricht dem in etwa ein Master-Abschluss. Auch wer sein Studium bereits nach dem Bachelor abschließen möchte, findet hier oft entsprechende Jobangebote. Diese sind jedoch in aller Regel weniger anspruchsvoll und oftmals geringer vergütet als Positionen für Absolventen mit höherem Studienabschluss. Wer in Wissenschaft und Forschung oder in der Lehre tätig werden möchte, für den kann ein Doktor-Titel von Vorteil sein.

Ingenieurjobs: Keiner wie der andere

Galt ein Studium in den Ingenieurswissenschaften seit jeher als Garant für einen gut bezahlten Job, so muss dies dank neuer Diziplinen, Fachrichtungen und Entwicklungen heute nochmals bekräftigt werden. So vielfältig wie die unterschiedlichen Studiengänge, so abwechslungsreich präsentiert sich auch der Arbeitsmarkt. Klar: Wer sich bereits während des Studiums, beispielsweise durch entsprechende Kurse und/oder auch durch eine passende Werkstudententätigkeit auf einen bestimmten Fachbereich spezialisiert, der wird mit einiger Wahrscheinlichkeit auch später in einem ähnlichen Job landen - zum Beispiel in der Automobilbranche, im Baugewerbe, im Schiffbau oder in der Informations- oder Elektrotechnik. Darüber hinaus bietet der Studienabschluss aber mannigfaltige Möglichkeiten, sich auch anderweitig zu spezialisieren.

Neben der Branche spielt natürlich auch die Arbeitsumgebung eine wichtige Rolle: Im Büro, das Planungen zuliefert und Projekte überwacht, oder zum Beispiel beim Autobauer direkt vor Ort, auf dem Bau als Planungsleitung oder forschend in der Uni - auch hier bietet der Arbeitsmarkt eine große Auswahl unterschiedlichster Aufgaben und Tätigkeiten.

Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Kriterien, die am Arbeitsmarkt zählen - und die somit manchmal den entscheidenden Ausschlag für eine Zu- oder Absage auf die Bewerbung vom gewünschten Arbeitgeber geben können. Auf unseren Seiten rund um den Ingenieursberuf möchten wir zeigen, welche Faktoren die Karriere weiter vorantreiben können und worauf es sich zu achten lohnt. Fremdsprachenkenntnisse beispielsweise sind heute für viele Ingenieure obligatorisch - nicht nur in Englisch, sondern idealer Weise auch in einer zweiten Fremdsprache.